SPD-Fraktion begrüßt weitere Gesamtschule im Duisburger Norden

SPD-Fraktion begrüßt weitere Gesamtschule im Duisburger Norden

– Errichtung einer Gesamtschule am ehemaligen Standort der Anne-Frank-Hauptschule geplant –

Die Duisburger Schullandschaft soll um eine weitere Gesamtschule bereichert werden. Die Verwaltung möchte am Standort der ehemaligen Anne-Frank-Hauptschule eine 6-zügige Gesamtschule errichten. Aus Sicht der SPD-Fraktion ein richtiger und konsequenter Schritt. „Wir freuen uns, dass die Schulraumerweiterungen in unserer Stadt weiter Fahrt aufnehmen. Die Lage ist ernst. Es ist also an der Zeit, erneut richtungsweisende Entscheidungen zu treffen“, so Benedikt Falszewski, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Die Verwaltung reagiert mit der Neugründung der Gesamtschule im Duisburger Norden auf die enorme Nachfrage nach Gesamtschulplätzen. Neben der Zuwanderung spielen auch die Herausforderungen durch steigende Zahlen im Bereich Inklusion eine entscheidende Rolle. „Schon jetzt kann der Bedarf an Gesamtschulplätzen nicht gedeckt werden. Dies belegen die Anmeldezahlen an den Duisburger Schulen eindeutig. Durch die Wahl des Standortes kann man weitere Bedarfe in Hamborn und Walsum decken und entlastet somit die existierenden Gesamtschulstandorte“, betont Falszewski.

Es soll aber nicht nur im Norden eine neue Gesamtschule entstehen. Auch für die Bezirke Mitte und Süd möchte man eine zusätzliche Gesamtschule realisieren. Hierzu soll der Oberbürgermeister beauftragt werden, entsprechende Planungen durchzuführen. Ein Beschluss zu den Vorhaben ist für die Ratssitzung am 30. September 2019 vorgesehen. Falszewski hofft auf eine breite Zustimmung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

X