SPD-Fraktion: Duisburger Schulen zukunftsfähig aufstellen

SPD-Fraktion: Duisburger Schulen zukunftsfähig aufstellen

Die SPD-Fraktion hat in der letzten Sitzung des Schulausschusses (14. September 2018) vier Anträge eingebracht, um die Rahmenbedingungen zu verbessern und allen Schülerinnen und Schülern eine gute, zukunftsorientierte Ausbildung zu ermöglichen. Dazu zählen ein neuer Medienentwicklungsplan, die Erstellung eines aktuellen Musterraumprogramms, die Weiterentwicklung des „Offenen Ganztags“ und ein Sachstand zum Thema Lehrerversorgung. Alle Anträge sind mit großer Mehrheit im Schulausschuss beschlossen worden.

„Bildung ist ein wichtiges Thema in unserer Fraktion. Wir haben uns in der Sommerpause intensiv mit dem Thema beschäftigt. Unsere Anträge verstehen wir als ersten Schritt, um unsere Schulen zukunftsfähig, digital und modern aufzustellen. Wir wollen die Entwicklung der Duisburger Schullandschaft proaktiv mitgestalten und gemeinsam mit der Verwaltung dafür sorgen, dass unsere Schulen in allen Bereichen gut ausgestattet sind. Unser Ziel sind pädagogisch sinnvoll gestaltete Ganztagsschulen mit guter Lehrerversorgung, eine digitale und moderne Ausstattung sowie Raumkapazitäten für Fach-, Klassen-, und Freizeiträume“, so Benedikt Falszewski, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

Jürgen Edel, Ratsherr und Vorsitzender des Schulausschusses ergänzt: „Wichtig ist, dass nun auch das Land NRW reagiert und für mehr Lehrerinnen und Lehrer an unseren Schulen sorgt. Hier ist die aktuelle Landesregierung in der Pflicht, dass ihren Worten auch Taten folgen. Der Lehrernotstand in Duisburg ist nicht länger hinnehmbar“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

X